Wir freuen uns sehr, dass wir unseren Ferienhof wieder öffnen dürfen.

Betriebliche Maßnahmen für einen Re-Start im Landtourismus.

Der Urlaub auf dem Bauernhof und der Landtourismus sind in erheblichem Maße von der Corona-Krise betroffen. Um die Wiederaufnahme der Beherbergung von Gästen zu ermöglichen, wurden in Zusammenarbeit mit Gastgebern betriebliche Maßnahmen erarbeitet, die das Wohlbefinden und die Gesundheit unserer Gäste und uns als Familie auf unserem Ferienhof gewährleisten.

Der Schutz der Gesundheit hat nach wie vor oberste Priorität. Daher gilt auch im Urlaub die Einhaltung der allgemein gültigen Infektionsschutzmaßnahmen des RKI.

Um das Wohlbefinden und die Gesundheit unserer Gäste und unserer ganzen Familie zu gewährleisten, haben wir bis auf Weiteres die Reinigungsmaßnahmen deutlich ausgeweitet. Neben unseres immer schon hohen Standards in Bezug auf Sauberkeit und Hygiene nehmen wir bis auf Weiteres Desinfektionsmaßnahmen vor. Hierbei werden vor jeder Anreise (und in den öffentlichen Bereichen zusätzlich alle zwei Tage):

  • Alle Oberflächen, Tür- und Fenstergriffe der Ferienwohnungen desinfiziert
  • Alle Oberflächen, Tür- und Fenstergriffe in den Gängen desinfiziert
  • Fernbedienungen desinfiziert
  • Handläufe der Treppen desinfiziert

Wir dokumentieren diese Maßnahmen und können Ihnen die entsprechenden Protokolle gerne zur Einsicht zur Verfügung stellen. Unterstützen Sie uns dabei und achten Sie selbst auf die allgemein gültigen Hygiene-Regeln des RKI. Dies sind:

  • Regelmäßige Händehygiene (gründliches Waschen der Hände mit Wasser + Seife)
  • Hustenetiketten einhalten (z.B. Husten, Niesen in die Ellenbeuge)
  • Vermeiden Sie bitte engen Kontakt zu anderen Gästen auf dem Hof oder bei anderen Aktivitäten, nach Möglichkeit mindestens 1,5 Meter Abstand.
  • Einhaltung der von Bundes- oder Landesregierung angeordneten Maßnahmen zur Einschränkung des Infektionsrisikos.
  • Sie sind bei Anreise ohne Krankheitssymptome in Verbindung von „Corona“.
  • Umgehende Meldung von Erkältungssymptomen bei sich oder Familienmitgliedern sowie allen Mitreisenden.
  • In bestimmten Situationen zusätzlich ein Mund-Nasen-Schutz tragen.

Es gibt bisher keine Hinweise darauf, dass Hunde, Katzen, Hühner, Kühe oder andere Tiere eine Rolle bei der Verbreitung des Virus spielen. Dennoch empfehlen wir Ihnen, den Kontakt zu Tieren auf dem Hof als allgemeine Vorsichtsmaßnahme zu reduzieren.

Bitte haben Sie für folgendes Verständnis, dass wir weiterhin erfolgreich während der Corona-Zeit für unsere Gäste vermieten dürfen.

  • Wir begrüßen Sie leider ohne Handschlag und bringen Sie nicht wie gewohnt in die Ferienwohnung-ausgenommen auf Ihren ausdrücklichen Wunsch.
  • Leider sind keine Traktorfahrten möglich, da der Abstand von 1,50m nicht gewahrt werden kann.
  • Im Stall dürfen Sie beim Melken von oben zusehen und das Füttern und Versorgen der Tiere ist mit Abstand möglich.
  • Wolldecken darf ich Ihnen nur auf Ihren ausdrücklichen Wunsch aushändigen, diese werden nach Abreise bei 60 Grad gewaschen.
  • Ein Desinfektionsspray befindet sich im Hausgang sowie im Pavillon und für die Spiel- und Fahrgeräte in der Spielscheune im „alten Stall“.
  • Eine Handdesinfektion befindet sich im Eingangsbereich oberhalb der Treppe im Regal.
  • Zurzeit leider keine Waschmaschinen- u. Trocknerbenutzung möglich.
  • Wir bitten Sie Ihre Ferienwohnung immer wieder in Abständen gut zu lüften.
  • Keine Magazine/Zeitschriften/Wanderkarten und Flyer sowie gemeinsame Spiele im öffentlichen Bereich
  • Wir bitten Sie in dieser besonderen Zeit Ihre Kopfkissen selber mitzubringen.
  • Die Bettdecken werden für jeden Gast gewechselt.

 

Unsere Landwirtschaft


Wir führen einen Milchviehbetrieb mit ca. 50 Braunviehkühen Ferienhof Schwarzenbach rosshaupten Forggensee Fuessen Frisches Gras im Stallund genau so viel Jungvieh. Wir bewirtschaften 50 ha Grünland und 2 ha Wald. Jede Kuh bekommt einmal im Jahr ein Kalb, wovon die männlichen verkauft und die weiblichen zur Nachzucht aufgezogen werden. Mit ca. 3 Jahren bekommen die weiblichen Tiere zum ersten Mal ein Kalb. Das Durchschnittsalter der Kühe beträgt 6 Jahre. Während der Weideperiode sind 15 Jungvieh auf der Alm und die restlichen ab 6 Monaten auf den eigenen Feldern. Im Sommer wird ca. alle 6 Wochen bis zu viermal im Jahr gemäht. Der erste Schnitt ist ungefähr Mitte Mai.

Unser Laufstall befindet sich ca. 300 m westlich von unserem Wohn- und Ferienhaus entfernt.

Ferienhof Schwarzenbach rosshaupten Forggensee Fuessen Kaelbchen im Stall

 

Wenn Sie und Ihre Kinder die Landwirtschaft live miterleben wollen, dürfen Sie gerne während der Stallzeit zu uns kommen. Diese ist in der Früh ab 5.30 Uhr wie auch abends ab ca. 17.00 Uhr. Gemolken wird abends ab ca. 17.30 Uhr. Sie sind jederzeit herzlich Willkommen.

 

 

 

Ferienhof Schwarzenbach rosshaupten Forggensee Fuessen Unser Stall Ferienhof Schwarzenbach rosshaupten Forggensee Fuessen Kaelbchen Ferienhof Schwarzenbach rosshaupten Forggensee Fuessen Unsere Huehner